AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Kreditvermittlung und -beratung

 1 Geltungsbereich, vorrangige Abreden, Geltung von Bedingungen von Drittanbietern

1.1 Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für alle Verträge über die Kreditvermittlung und beratung zwischen Kreditinteressenten (nachfolgend „Kunde“) und der Overland Corp. & Company,  (nachfolgend "Overland").

1.2 Overland schließt Verträge nur mit Verbrauchern ab, die mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben, unbeschränkt geschäftsfähig sind und ausschließlich auf eigene Rechnung handeln.

1.3 Individuelle Abreden zwischen dem Kunden und Overland gehen diesen AGB vor.

1.4 Für bestimmte optionale Leistungen (digitaler Kontoauszug (Ziffer 3.6.6.), digitale Legitimation (Ziffer 3.6.7) und qualifizierte elektronische Signatur (Ziffer 3.6.8)) gelten ergänzende Bedingungen von Drittanbietern. Auf diese Bedingungen wird in den Ziffern 3.6.6 bis 3.6.8 jeweils gesondert verwiesen. 2 Vertragssprache, Vertragsschluss, Leistungsgegenstand, Vertragspartner des Kreditvertrags 2.1 Die Vertragssprache ist deutsch.

2.2 Durch Anklicken der Checkbox  beauftrage ich die Overland mit der kostenlosen Kreditvermittlung und –beratung und akzeptiere die AGB“ und nachfolgendem Klicken des Buttons „weiter“ schließt der Kunde einen Kreditvermittlungs- und - beratungsvertrag (nachfolgend „Vertrag“) mit Overland ab. Mit Abschluss des Vertrags beauftragt der Kunde Overland nicht exklusiv mit Vermittlungs- und Beratungsleistungen zu seinen individuellen Finanzierungsbedürfnissen, insbesondere mit der Vermittlung von Verbraucherkrediten. Vor Abgabe seiner Annahmeerklärung kann der Kunde die von ihm eingegebenen Informationen überprüfen und etwaige Fehler korrigieren. 2.3 Overland gewährt dem Kunden selbst keine Kredite. Overland tritt ausschließlich als Vermittler von Krediten auf. Im Falle einer Kreditgewährung kommt ein Kreditvertrag ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Kreditinstitut zustande. Hierfür gelten die jeweiligen Vertragsbedingungen / Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Kreditinstituts.

2.4 Der Kunde hat keinen Anspruch auf Abschluss eines Kreditvertrags.

3 Leistungen von Overland, kooperierende Kreditinstitute

3.1 Overland gibt dem Kunden die Möglichkeit, alle zur Vermittlung von Verbraucherkrediten und damit einhergehenden notwendigen Daten und Unterlagen über die Website der Overland einzugeben. Overland leitet diese im Namen des Kunden als dessen unverbindliche Kreditanfrage an das vom Kunden ausgewählte Kreditinstitut sowie zusätzlich an weitere von Overland aus der Liste gemäß Anlage 1 ausgewählte Kooperationspartner (Kreditinstitute und ggf. deren in der Anlage 1 benannten Kreditvermittler, nachfolgend zusammen „Kreditinstitute“) zur Ermittlung individueller Kreditangebote weiter, es sei denn, eine Krediterteilung scheitert bereits an der Nichterfüllung grundsätzlicher Bedingungen (harter Annahmekriterien) der Kreditinstitute (vgl. Ziffer 3.6.1). Eine Bestätigung des Eingangs dieser unverbindlichen Kreditanfrage stellt kein Angebot seitens des jeweiligen Kreditinstituts dar.

3.2 Overland erbringt für den Kunden hinsichtlich seiner individuellen Finanzierungsbedürfnisse persönliche Vermittlungs- und Beratungsleistungen, nämlich: Analyse individueller Finanzierungsbedürfnisse Unterstützung bei der Erfassung von Antragsdaten und -unterlagen Ermittlung und Optimierung individueller Kreditkonditionen Vergleich von Finanzierungsprodukten und Anbietern Beratung zu und Vermittlung von alternativen Finanzierungsmöglichkeiten und -produkten Hilfestellung beim Abschluss von Kreditverträgen Unterstützung bei der Umschuldung bestehender Verbindlichkeiten Informationen zu bestehenden Kreditverträgen Information über aktuelle bzw. neue Kreditangebote und Sonderkonditionen Beratung zu und Vermittlung von Anschlussfinanzierungen und Aufstockungen Beratung zu und Vermittlung von Restkreditversicherungen Zusendung des aktuellen elektronischen Kundenmagazins Diese Leistungen dienen ausschließlich der Erleichterung einer selbständigen Entscheidung des Kunden, ob und welche Finanzierung er über Overland vermittelt bekommen und abschließen möchte.

3.3 Der Kunde ist explizit NICHT zum Abschluss eines Kreditvertrags verpflichtet, auch wenn er Vermittlungs- und Beratungsleistungen von Overland in Anspruch nimmt. Der Kunde ist jedoch verpflichtet vor Arbeitsaufnahmer der Overland Corp. die servicegebuehren zu bezahlen. Zusaetzlich wird dem Kunden der Tax Fee in Rechnung gestellt und zwar vor Auszahlung eines Kredits oder Geldanlage.

3.4 Overland kann den Kunden zur Erbringung der Vermittlungs- und Beratungsleistungen per E-Mail, per SMS oder anderer Kurznachricht, telefonisch oder postalisch kontaktieren.

3.5 Overland ist nicht befugt, im Zusammenhang mit dem Vertrag erlangte Kenntnisse an unbeteiligte Dritte weiterzugeben, außer eine Weitergabe ist zur Erfüllung von gesetzlichen Anforderungen oder vertraglichen Pflichten vonOverland erforderlich.

3.6 Darüber hinaus verpflichtet sich Overland zu folgenden Vermittlungs- und Beratungsleistungen:

3.6.1 Profiling und Angebotsoptimierung Overland gleicht die vom Kunden eingegebenen und übermittelten Daten mit den grundsätzlichen Bedingungen (harte Annahmekriterien) für die Vergabe von Verbraucherkrediten der einzelnen Kreditinstitute ab. Fällt dieser Abgleich negativ aus, findet keine Datenübermittlung bzw. Anfrage an das jeweilige Kreditinstitut statt. Dies dient in erster Linie der Vermeidung nicht notwendiger Datenübermittlungen. Erfüllt der Kunde die grundsätzlichen Bedingungen der Kreditinstitute für die Vergabe eines Kredits, so ist Overland im nächsten Schritt verpflichtet, mit Hilfe einer Angebotsoptimierung für den Kunden zu prüfen, ob es zum Anfragezeitpunkt bessere Angebote der kooperierenden Kreditinstitute gibt. Dazu ermittelt Overland auf Basis der von dem Kunden gemachten Angaben, zusätzlich zu dem von dem Kunden initial präferierten Kreditinstitut und der vom Kunden initial präferierten Kreditsumme weitere, möglicherweise bessere Kreditangebote auch von alternativen Kreditinstituten und fragt diese hinsichtlich konkreter Kreditangebote und -konditionen für den Kunden an. Zum Zwecke der Einholung dieser Alternativangebote übermitteltOverland die bei der Kreditanfrage angegebenen personenbezogenen Daten an weitere Kreditinstitute, die Overland aus den Kreditinstituten auswählt.

3.6.2 Datenübermittlung von Overland an Kreditinstitute Sind die grundsätzlichen Bedingungen für die Vergabe von Verbraucherkrediten der einzelnen kooperierenden Kreditinstitute hingegen erfüllt, werden die Daten über verschlüsselte digitale Schnittstellen zum Zwecke der Prüfung und Entscheidung über konkrete Kreditangebote an die ausgewählten Kreditinstitute übermittelt.

3.6.3 Datenübermittlung von Kreditinstituten an Overland empfängt von den Kreditinstituten die unverbindlichen Kreditangebote für den Kunden zur Darstellung und Weiterleitung an den Kunden. Darüber hinaus verpflichtet sich Overland zum Empfang und zur Nutzung folgender Informationen, soweit sie tatsächlich von den Kreditinstituten übermittelt werden: Angaben über den Status der Kreditanfrage Entscheidung über das Zustandekommen eines Kreditvertrags Status als Bestandskunde der Kreditinstitute Für den Kreditantrag notwendige Unterlagen und Nachweise Für den Kreditantrag fehlende Unterlagen und Nachweise Im Zusammenhang mit der konkreten Kreditanfrage stehender Schriftverkehr der Kreditinstitute Mögliche Alternativangebote der Kreditinstitute mit veränderten Produktparametern (z.B. alternative Kreditsumme, alternative Laufzeit) Die Nutzung der obengenannten Informationen ist auf die Zwecke der Erfüllung der in dem Vertrag bestimmten Vermittlungs- und Beratungsleistungen gegenüber dem Kunden beschränkt. Diese Informationen dienen also dazu, den Kunden optimal hinsichtlich seines Kreditwunsches zu beraten, die für ihn besten Kreditangebote zu ermitteln und ihn bei der erfolgreichen Beantragung seines Kreditvertrags zu unterstützen. Overland wird die vom Kreditinstitut übermittelten Daten an den Kunden weitergeben bzw. ihn von dem Datenempfang in Kenntnis setzen, es sei denn, das Kreditinstitut untersagt Overland die Weiterleitung bestimmter Daten.

3.6.4 Overland Kundenkonto Overland ermöglicht es dem Kunden, ein persönliches Kundenkonto, das Overland Kundenkonto, zu nutzen. Die Nutzung dieses Services ist für den Kunden freiwillig. Dieses Overland Kundenkonto ("Service") ist ein zentraler Service, der von der Overland Corp. & Company angeboten und betrieben wird. Die Overland ist somit verantwortliche Stelle und Vertragspartner für diesen Service. Für die Nutzung des Overland Kundenkontos gelten gesonderte Nutzungsbedingungen, die hier eingesehen werden können. Die Datenschutzhinweise können hier eingesehen werden. In diesem Kundenkonto kann sich der Kunde jederzeit über seine Kreditanfragen, Kreditangebote und abgeschlossene Kredite informieren, seinen persönlichen Overland Ansprechpartner kontaktieren oder über das Kundenkonto die nachfolgend in den Ziffer 3.6.5 ff. beschriebenen Möglichkeiten zum digitalen Abschluss von Kreditverträgen nutzen. Darüber hinaus kann der Kunden auf einen Blick Abschlüsse, Buchungen, Bestellungen, Vergleiche und Angebote („Aktivitäten“), die er bei einem oder mehreren Unternehmen innerhalb des Overland Verbunds wie z.B. der Overland , durchgeführt hat, einsehen und verwalten. Der Service ermöglicht es dem Kunden ferner, bei den Overland Vergleichen zusätzlich Zeit zu sparen, da die bereits einmal eingegebenen Informationen mit einem einfachen Klick komfortabel auch für einen neuen Vergleich genutzt werden können. Wichtig ist, dass die Overland, mit Ausnahme von gewissen Stammdaten, die in den Nutzungsbedingungen explizit genannt sind, keine in diesem Zusammenhang stehenden Daten speichert, sondern lediglich jedes Mal mit Einloggen in das Kundenkonto eine temporäre und dynamische Sichtweise auf die Aktivitäten eines Kundenkontonutzers bei den jeweiligen Unternehmen innerhalb des Overland Verbundes, wie z.B. der Overland Cor. & Company, erstellt und diese dem Kunden anzeigt. Falls der Kunden das Overland Kundenkonto nutzen möchte, verpflichtet sich Overland, die für die vertragskonforme Nutzung erforderlichen Informationen der Overland Cor. & Company bei jedem Einloggen durch den Kunden zur Verfügung zu stellen.

3.6.5 Dokumenten-Upload- und PreCheck-Service Overland ermöglicht es dem Kunden, zur optimalen und möglichst rein digitalen Abwicklung einer Kreditanfrage die vom jeweiligen Kreditinstitut angeforderten Nachweise und Unterlagen in digitaler Form zu übermitteln (DokumentenUpload-Service). Die Nutzung dieses Services ist für den Kunden freiwillig. Die Nutzung erfordert ein Overland Kundenkonto der Overland Corp. & Company (vgl. Ziffer 3.6.4). Erst nach erfolgreicher Aktivierung des Kundenbereichs kann der Kunde seine Dokumente, Nachweise und Unterlagen zu Overland hochladen. Die hochgeladenen Dokumente werden erst nach aktiver Freigabe durch den Kunden in dessen Namen an das ausgewählte Kreditinstitut weitergeleitet. Unmittelbar vor der Weiterleitung an das Kreditinstitut werden die freigegebenen Unterlagen stets durch den PreCheck-Service von Overland nochmals auf Vollständigkeit und Lesbarkeit geprüft. Zu den oben genannten Zwecken wird Overland die hochgeladenen Dokumente speichern, verarbeiten und im Namen des Kunden an das ausgewählte Kreditinstitut elektronisch oder postalisch weiterleiten.

3.6.6 Digitaler Kontoauszug (DAC) Overland ermöglicht es dem Kunden, die aktuellen Kontoauszüge seines von ihm angegebenen Kontos bequem direkt an das jeweilige Kreditinstitut übermitteln zu lassen. Kontoauszüge sind für die kooperierenden Kreditinstitute für die Kreditvergabe notwendige Informationen des Kunden. Die Nutzung dieses Services ist für den Kunden freiwillig. Zur Nutzung muss der Kunde die Benutzerkennung und PIN seines Online-Kontos eingeben. Damit werden einmalig die verfügbaren Kontoumsatzdaten der maximal letzten 12 Monate aus dem Konto ausgelesen und an das Kreditinstitut weitergeleitet, das die Kontoumsatzdaten für die Kreditentscheidung benötigt und auswertet. Weder Benutzerkennung noch PIN werden vonOverland gespeichert. Overland ist jedoch verpflichtet, die ausgelesenen Kontoumsatzdaten zum Zwecke der Kreditbeantragung für einen Zeitraum von 30 Tagen aufzubewahren sowie auszuwerten, um alternative Kreditangebote von kooperierenden Kreditinstituten einzuholen, bevor diese gelöscht werden.

3.6.7 Digitale Legitimation (Video-Identifikation) Overland ermöglicht es dem Kunden, den Nachweis der Feststellung seiner Identität gegenüber dem kreditgebenden Kreditinstitut auch digital zu erbringen, soweit dies von dem jeweiligen Kreditinstitut angeboten wird. Hierfür nutzen die Kreditinstitute unterschiedliche Dienstleister, die von Overland unterstützt werden. Für die Erbringung der Dienstleistung gelten ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Dienstleister WebID Solutions GmbH, abrufbar hier, IDnow GmbH, abrufbar hier, und identity Trust Mangement AG abrufbar hier. Die jeweils einschlägigen AGB werden dem Kunden vor Nutzung des Services noch einmal zur Kenntnis gebracht. Die Nutzung dieses Services ist für den Kunden freiwillig. Nutzt der Kunde den Service, ist Overland verpflichtet, die für die digitale Legitimation erforderlichen Daten an den jeweiligen Dienstleister zu übermitteln und das Ergebnis der Legitimation (erfolgreich/nicht erfolgreich) für Zwecke des Kreditabschlusses zu speichern. Die Prüfung findet mittels eines Videogesprächs (Telefonanruf mit Videoübertragung) statt. Voraussetzung ist, dass der Kunde über ein geeignetes Endgerät, eine Internetverbindung und ein zulässiges, gültiges Ausweisdokument verfügt. Während des Videogesprächs werden der Ausweis und die sichtbare Person geprüft und dies wird durch die Erstellung von Fotos dokumentiert. Ist die Prüfung erfolgreich, wird ein Legitimationsnachweis erstellt, der ausschließlich an das Kreditinstitut übermittelt wird.

3.6.8 Qualifizierte elektronische Signatur (QES) Overland ermöglicht es dem Kunden, seinen Kreditvertrag mit Hilfe einer qualifiziert elektronischen Signatur (QES) nach dem deutschen Signaturgesetz gegenüber dem kreditgebenden Kreditinstitut zu unterzeichnen, soweit dies von dem jeweiligen Kreditinstitut angeboten wird. Auch hierfür nutzen die Kreditinstitute unterschiedliche Dienstleister, die von Overland unterstützt werden. Für die Erbringung der Dienstleistung gelten ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Dienstleister WebID Solutions GmbH, abrufbar hier, IDnow GmbH, abrufbar hier, und identity Trust Mangement AG abrufbar hier. Die jeweils einschlägigen AGB werden dem Kunden vor Nutzung des Services noch einmal zur Kenntnis gebracht. Die Nutzung dieses Services ist für den Kunden freiwillig. Nutzt der Kunde den Service, ist Overland verpflichtet, die für die qualifizierte elektronische Signatur erforderlichen Daten an den jeweiligen Dienstleister zu übermitteln und das Ergebnis der Signatur (erfolgreich/nicht erfolgreich) für Zwecke des Kreditabschlusses zu speichern. Zur Unterschrift mittels QES wird nach einer erfolgreichen digitalen Legitimation (vgl. Ziffer 3.6.7) ein elektronisches Zertifikat erstellt, nach entsprechender Freigabe des Kunden damit der Kreditvertrag rechtsverbindlich digital unterzeichnet und an das Kreditinstitut weitergeleitet. 4 Pflichten des Kunden, keine gewerbliche Nutzung, Vertragsstrafe

4.1 Die Eingabe und Übermittlung der persönlichen Daten durch den Kunden erfolgt über die Overland Plattform oder über andere ausdrücklich von Overland im Einzelfall vorgesehene Übermittlungswege. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher vom Kunden im Rahmen der Antragsstrecke und auf derOverland Plattform eingegebenen oder sonst übermittelten Daten ist ausschließlich der Kunde selbst verantwortlich. Sofern der Kunde falsche, unwahre oder unzureichende Angaben macht, ist Overland berechtigt, die Anfrage unbearbeitet zu lassen. Für den Fall der Übermittlung von vorsätzlich falschen oder unwahren persönlichen Daten durch den Kunden behält sich die Overland vor, ihn von der Inanspruchnahme der angebotenen bzw. zu Verfügung gestellten Vermittlungsleistungen auszuschließen und Ersatz für dadurch eingetretene Schäden zu verlangen.

4.2 Der Kunde ist verpflichtet, vom Kreditinstitut erhaltene Vertragsunterlagen unverzüglich auf Korrektheit zu überprüfen und bei Fehler Overland entsprechend zu informieren.

4.3 Im Falle eines gemeinsam mit einem zweiten Kreditnehmer geplanten Kreditwunsches ist der Kunde verpflichtet, vorab alle notwendigen Einwilligungen sowie Handlungs- und Empfangsvollmachten dieser zweiten Person einzuholen, so dass der Kunde berechtigt ist, die Angaben über die zweite Personen zu machen und diese zweite Person wirksam zu vertreten und vertraglich zu verpflichten. Das umfasst insbesondere, aber nicht ausschließlich, die Einwilligung in die vollständige und richtige Eingabe und Übermittlung der notwendigen personenbezogenen Daten der zweiten Person, bei Gemeinschaftskonten ggf. die Einwilligung in die Nutzung des digitalen Kontoauszugsservices.

4.4 Die kostenfreie Nutzung der Leistungen von Overland ist nur Privatpersonen gestattet. Eine Nutzung der Leistungen von Overland zu gewerblichen Zwecken oder im Rahmen einer selbständigen beruflichen Tätigkeit im Bereich der Vermittlung von Leistungsverhältnissen oder der Nutzung der angebotenen Informationen ist ausdrücklich untersagt.

4.5 Für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen das Verbot der gewerblichen bzw. selbständigen beruflichen Nutzung gilt eine angemessene Vertragsstrafe in Höhe von maximal Euro 5.000 als vereinbart. Das Recht zur Geltendmachung von weiteren Schadensersatzansprüchen bleibt vorbehalten. Diese sind auf die Vertragsstrafe anzurechnen.

5 Kosten 5.1 Es können Gebühren anfallen, diese entnehmen Sie bitte dem Darlehenvermittlungsvertrag bzw. dem Angebot. 5.2 Overland stellte seine Servicegebuehren vorab in Rechnung und wird erst nach Zahlung der gebuehr fuer den kunden taetig. Die jeweilige Servicegebuehr kann vom jeweiligen Produkt und dem jeweiligen Kreditinstitut abhängen.

6 Vertragsdauer, Kündigung

6.1 Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

6.2 Die Pflichten zur Erbringung von Vermittlungs- und Beratungsleistungen seitens Overland und die Pflichten des Kunden bestehen, solange weder der Kunde noch Overland den Vertrag wirksam gekündigt haben.

6.3 Beide Parteien haben das Recht, den Vertrag jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen in Textform zu kündigen. Das Recht auf außerordentliche Kündigung bleibt unberührt.

7 Datenschutz Die vom Kunden erfassten oder übermittelten Daten werden ausschließlich für die Zwecke der vertraglichen Vermittlungs- und Beratungsleistungen verarbeitet. Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen.

8 Haftung

8.1Overland ist bei der Ermittlung der Angebote der Kreditinstitute um ständige Aktualität und Richtigkeit bemüht. Die leistungs- bzw. produktbezogenen Informationen, insbesondere zu Leistungsumfang, Preisen und Konditionen, durch Overland beruhen auf den Angaben der jeweiligen Kreditinstitute. Eine Haftung von Overland für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Angebote ist vorbehaltlich Ziffer 8.2 ausgeschlossen.

8.2Overland haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit. Im Falle einer leicht fahrlässigen Verletzung vertragswesentlicher Pflichten ist die Haftung von Overland auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schaden beschränkt. Vertragswesentliche Pflichten sind Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags zwischen dem Kunden und Overland überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Im Übrigen haftet Overland nicht.

9 Hinweis zur Streitschlichtung bei dem Versicherungs ombudsmann und zur Streitbeilegung gemäß Verbraucherstreit beilegungsgesetz 9.1 Bei Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit der Vermittlertätigkeit von Overland gegenüber einem Verbraucher im Rahmen eines Vertragsabschlusses für Restschuldversicherungen stehen, besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung.  9.2 Für sämtliche andere Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit der Vermittlertätigkeit von Overland gegenüber einem Verbraucher im Rahmen eines Vertragsabschlusses stehen, stellt die Europäische Kommission eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter http://ec.europa.eu/odr. Wir weisen darauf hin, dass wir weder bereit noch verpflichtet sind, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

10 Textform, Teilunwirksamkeit, anwendbares Recht

10.1 Änderungen, Ergänzungen und sonstige Nebenabreden, die vor oder bei Abschluss des Vertrags getroffen werden, bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Textform (Brief, Telefax, E-Mail). Nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen sollen schriftlich erfolgen. 10.2 Sollten Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder werden oder sollte sich in diesen AGB eine Lücke herausstellen, soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden.

10.3 Die vertraglichen Beziehungen der Parteien richten sich nach dem Recht der USA. Wenn der Kunde Verbraucher ist und seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort in einem anderen US-Mitgliedstaat hat, bleiben die zwingenden Verbraucherschutzbestimmungen des Landes seines gewöhnlichen Aufenthaltsortes zugunsten des Kunden zusätzlich anwendbar.

11 Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Overland Corp. & Company) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Widerrufsfolgen Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.